Apacare: Unterstützung der täglichen Zahnpflege, … oder wenn das Zähneputzen mal nicht machbar ist.

Heute stelle ich mal das Produkt “Apacare Liquid – Flüssiger Zahnschmelz zu Spülen”  vor. Das ist eine Zahnspülung, die man immer anwenden kann, wenn man mal nicht die Zähne putzen kann, z.B. bei einem Krankenhausaufenthalt, oder wenn man einfach trotz guter Zahnpflege immer wieder mit Karies zu tun hat. Inhalt einer Flasche:  200 ml. Nach Herstellerangaben reicht das für etwa 40 Anwendungen.

Zahnpflege Apacare

Neben der Zahnpasta und der Reingungspasta gibt es ein Mundspülung von Apavcar.  Hydroxylapatit, das ist der Stoff, der als flüssiger Zahnschmelz beschrieben wird.

Bei der Spülung mit dem “flüssigen Zahnschmelz” Apacare bildet sich eine Schutzschicht aus diesem flüssigem Zahnschmelz auf den Zähnen. Risse und Poren im Zahnschmelz werden sozusagen versiegelt.  Bakterien können dadurch nicht mehr so gut anhaften.

Anwendung: 2x täglich zwischendurch oder nach dem Genuss von säurehaltigen Mahlzeiten und Getränken mit ca. 5 ml (Dosierbecher) unverdünnter Apacare Liquid Zahnspüllösung gründlich spülen (ca 30 Sekunden), ausspucken, nicht nachspülen.

Für Erwachsene und Kinder ab 3 Jahren.

Dabei halte ich die Angabe, dass Kinder ab 3 Jahren die Mundspülung verwenden können, für etwas mutig.  Ich denke, das ist etas für Teenager und Erwachsene.

Aber wann immer man nicht die Zähne putzen kann, ist diese Mundspülung als Kariesschutz und auch vorbeugend gegen Zahnfleischentzündung eine sehr sinnvolle Sache.

 

Karin.

Ein Gedanke zu „Apacare: Unterstützung der täglichen Zahnpflege, … oder wenn das Zähneputzen mal nicht machbar ist.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.